Handy Prepaid

Billiger Telefonieren mit Prepaid-Simkarten und/oder mit Prepaid Handys.

Mobil gut, günstig und billiger telefonieren ohne Vertragsbindung, Keine Grundgebühr, Kein Mindestumsatz, Teilweise Bonuszahlungen für Kostenlose Rufnummernmitnahme.

 

Prepaid - zu Deutsch Vorauskasse, oder auch Guthabenkarte genannt - ist die sinnvollste Alternative für Wenigtelefonierer. Wer nur erreichbar sein muss und selten telefoniert, online geht oder SMS bzw. MMS versendet, ist mit dieser Art der Mobiltelefonie am besten bedient. Der Vorteil bei Prepaid ist, dass man keine laufenden Vertragskosten hat und daher auch kein Vertragsverhältnis eingehen muss - Prepaid, Vorauskasse halt. Man lädt das Guthaben per Bankeinzug bzw. Kauf einer Wertkarte auf und schon kann es losgehen. Es wird abtelefoniert, was man vorher aufgeladen hat. Nicht mehr und nicht weniger – also volle Kostenkontrolle. WhatsApp SIM Prepaid

Mittlerweile bieten viele Discounter Prepaid-Karten mit eigenen Tarifsystemen an, doch Vorsicht – nicht alle sind günstig. Selbst wenn der günstige Preis für ein Prepaid-Starter-Paket lockt (Amazon - Prepaidanbieter und Prepaid Handys), sollte überprüft werden, welches Netz und welche versteckten Kosten dieser Prepaid Anbieter hinter seinem Angebot verbirgt. Versteckte Kosten, wie z. B. Internet, Auslandsgespräche oder auch MMS sind häufig die Fallen in Prepaid-Tarifen. Ebenso wird häufig mit sehr preiswerten Minutenpreisen geworben, doch gelten diese oft netzintern, sobald man netzextern telefoniert wird es teurer; daher beim Kauf auch bedenken, welche Netze nutzen die Personen, mit denen Sie Kontakt haben (Freunde, Familie, Beruf, Kollegen, Hobby etc.).

 

Guthabenkarten sind vor allem für Kinder ( Kinderhandy - Handy's für Kinder ) und ältere Menschen ( Seniorenhandy - Handy's für Senioren ) sinnvoll, die erreicht werden müssen, jedoch selbst nicht (bzw. sehr wenig) telefonieren. Gerade für Kinder hat sich das Handy-Prepaid bewährt. Hier wird einfach ein bestimmtes Guthaben aufgeladen, mit dem die Kinder haushalten müssen - Gratis Prepaid-Karten. Auch für Firmen, deren Mitarbeiter erreichbar sein müssen, ist die Prepaid-Karte eine sinnvolle Alternative zum Firmenvertrag. Ein Manko gibt es jedoch – es gibt keinen bzw. sehr selten einen Einzelverbindungsnachweis für Prepaid-Karten. Wenn man diesen jedoch eh nicht braucht, dann ist Prepaid eine gut gewählte Alternative. 8Cent McSIM

 

 

Wie funktioniert das Aufladen einer Handy-Prepaidkarte ?

Zur Aufladung ihres Handy-Guthabens stehen ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können sich die Automatische Aufladung zunutze machen ( Bankverbindungsdaten müssen natürlich beim Provider/Anbieter hinterlegt sein ), die Prepaidkarte wird dann selbstständig Aufgeladen wenn der Guthabenbetrag ein gewisses Limit unterschreitet. Sie können aber auch bei vielen Verkaufsstellen ( Kiosk, Tankstellen, Einkaufsläden ... ) sich eine Guthabenkarte kaufen mit einem AufladeCode, den Sie dann auf ihrem Mobiltelefon erfassen/eingeben. Je nach Variante erhalten Sie eine Guthabenkarte bei der Sie den Aufladecode erst freirubbeln müssen oder aber einen Kassenbon auf den der Aufladecode direkt aufgedruckt ist. Guthaben aufladen - So einfach geht es.

Zu ihrem Starterpaket gehört neben der Simkarte auch eine Bedienungsanleitung, in der man ihnen genau erklärt , wie das Guthaben jederzeit bequem und kostenlos abfragen und auch aufladen können.